Der Power-Tower.

Als Apple mit der Entwicklung des nächsten Mac Pro begonnen haben, wurde erst einmal alles in Frage gestellt, was einen Pro Computer ausmacht – Grafik, Kapazität, Verarbeitungsleistung, Erweiterungsmöglichkeiten und Arbeitsspeicher. Und Apple hat sich vorgenommen, jede dieser Komponenten auf die beste und fortschrittlichste Weise zu entwickeln. So ist etwas vollkommen Neues entstanden. Etwas, das radikal anders ist als alles davor. Etwas, das sich dem Status quo entgegenstellt.

Die Power einer neuen Struktur

Der neue Mac Pro kommt mit Grafikprozessoren auf Workstation-Niveau und zwei GPUs, Flash-Speicher auf PCIe Basis, einer leistungsstarken Thunderbolt 2 Architektur, einer neuen Generation von Xeon Prozessoren, ultraschnellem Arbeitsspeicher und Unterstützung für 4K Video. Er bringt State-of-the-Art Performance in allen Bereichen.

Prozessor

Der neue Mac Pro ist ein Kraftpaket durch und durch. Das fängt schon mit seinem neuen Intel Xeon E5 der neuen Generation an, erhältlich mit 4, 6, 8 oder 12 Kernen auf einem Chip. Und mit bis zu 30 MB L3‑Cache, 40 GB/s PCI Express Bandbreite der 3. Generation und 256‑Bit breiten Fließkommaanweisungen hast du immer mehr als genug Geschwindigkeit.

Arbeitsspeicher

Jede Komponente im neuen Mac Pro ist für Leistung optimiert. Wie zum Beispiel sein DDR3 Speicher-Controller mit vier Kanälen, der mit 1866 MHz arbeitet. Er unterstützt bis zu 64 GB Arbeitsspeicher und liefert bis zu 60 GB/s Speicherbandbreite, womit auch rechenintensivste Aufgaben superschnell erledigt sind. Und weil es ECC‑RAM ist, werden deine Renderjobs, Videoexporte oder Simulationen nicht durch vorübergehende Speicherfehler unterbrochen.

Grafik

Bisher haben sich professionelle Computer für die Rechenleistung primär auf die CPU verlassen. Doch mit der steigenden Leistung von GPUs haben Softwareentwickler diese immer mehr für ihre Apps genutzt. Beim neuen Mac Pro haben wir deshalb eine noch leistungsstärkere GPU Architektur entwickelt. Sie hat nicht nur eine hochmoderne AMD FirePro GPU auf Workstation-Niveau – sie hat gleich zwei davon. Sie sind erhältlich mit 2 GB, 3 GB oder 6 GB dediziertem VRAM und bis zu 2048 Streamprozessoren. Mit so viel Power kannst du z. B. 4K Video in voller Auflösung schneiden und gleichzeitig Effekte im Hintergrund rendern. Und hast trotzdem noch genug Leistung, um bis zu drei hochauflösende 4K Displays anzuschließen.

Ein Thermalkern für alles

Der neue Mac Pro packt unglaublich viel Leistung in ein unglaublich kleines Format. Möglich wird das unter anderem durch den genialen Thermalkern. Statt den Prozessor und die Grafikkarten mit mehreren Kühlkörpern und Lüftern zu kühlen, haben wir alles um ein Stück extrudiertes Aluminium platziert, das so konzipiert ist, dass es den Luftstrom und gleichzeitig die Wärmekapazität maximiert. Dabei wird die Wärme von CPU und GPU abgeleitet und dann einheitlich um den Kern verteilt. So kann die zusätzliche Wärmekapazität effizient zwischen den Komponenten aufgeteilt werden, wenn ein Prozessor nicht so stark ausgelastet ist wie die anderen. So etwas gab es bisher noch bei keinem Computer. Was man sich nur schwer vorstellen kann, so sinnvoll wie es ist.

Erweiterungen extrem erweitert

Zu einem Pro Computer für die Zukunft gehören natürlich auch jede Menge Erweiterungsmöglichkeiten. Und zwar ohne an den Platz im Gehäuse gebunden zu sein. Thunderbolt 2, USB 3, Gigabit-Ethernet und HDMI 1.4 Anschlüsse sind beim neuen Mac Pro integriert – ein neuer Standard für flexible, leistungsfähige Erweiterung. Dieser Mac Pro ist der bisher erweiterungsfähigste Mac. Und hat alles, was man für eine Workstation braucht, die ganz auf den persönlichen Bedarf und die eigene Arbeitsweise abgestimmt ist.

Massenspeicher

Es gibt Flash-Speicher. Und es gibt PCIe basierten Flash-Speicher der nächsten Generation. Der ist bis zu 2,4x schneller als das schnellste SATA Solid-State-Drive und bis zu 10x schneller als SATA Festplatten mit 7200 U/Min. Meistens sind Flash-Speicher Systeme über SATA Busse verbunden, die für langsamere Festplatten gedacht sind. Aber den neuen Mac Pro haben wir um eine neuartige, PCIe basierte Flash-Controller-Technologie aufgebaut, für die schnellsten Solid-State-Drives, die es serienmäßig in einem Desktopcomputer gibt. So hast du bis zu 1 TB Speicher. Rechner starten und Apps oder riesige Dateien öffnen – damit geht alles unglaublich schnell.

Ein Thermalkern für alles

Der neue Mac Pro packt unglaublich viel Leistung in ein unglaublich kleines Format. Möglich wird das unter anderem durch den genialen Thermalkern. Statt den Prozessor und die Grafikkarten mit mehreren Kühlkörpern und Lüftern zu kühlen, haben wir alles um ein Stück extrudiertes Aluminium platziert, das so konzipiert ist, dass es den Luftstrom und gleichzeitig die Wärmekapazität maximiert. Dabei wird die Wärme von CPU und GPU abgeleitet und dann einheitlich um den Kern verteilt. So kann die zusätzliche Wärmekapazität effizient zwischen den Komponenten aufgeteilt werden, wenn ein Prozessor nicht so stark ausgelastet ist wie die anderen. So etwas gab es bisher noch bei keinem Computer. Was man sich nur schwer vorstellen kann, so sinnvoll wie es ist.

Erweiterungen extrem erweitert

Zu einem Pro Computer für die Zukunft gehören natürlich auch jede Menge Erweiterungsmöglichkeiten. Und zwar ohne an den Platz im Gehäuse gebunden zu sein. Thunderbolt 2, USB 3, Gigabit-Ethernet und HDMI 1.4 Anschlüsse sind beim neuen Mac Pro integriert – ein neuer Standard für flexible, leistungsfähige Erweiterung. Dieser Mac Pro ist der bisher erweiterungsfähigste Mac. Und hat alles, was man für eine Workstation braucht, die ganz auf den persönlichen Bedarf und die eigene Arbeitsweise abgestimmt ist.